Wer ist schon,

wer er ist?

Wer weiss schon

so gut um sein Wesen

um es zu leben

in seiner ganzen Eigenart,

von Augenblick zu Augenblick

in enfacher Natrülichkeit,

wie jeder Baum,

wie jeder Strauch am Weg?

An sich vorbeizugehen

ist keine Kunst,

kein Wagnis, keine Mühe;

Gesellschaft, Trost und Anerkennung

finden sich zur Genüge

auf jedem Fluchtweg vor sich selbst.

Wer in sich geht, der geht allein,

denn er kann nur einmal er selber sein.

Gedicht von Hans Kruppa, eine Inspirationsquelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s